2. Ausbildung
Nach einer Lehre bei dem Dekorationsmaler Schwieder in Halle (1860-1864) ging er bis 1866 auf Wanderschaft nach München und Wien. Von 1866 bis 1871 studierte er an der Kunstschule in Weimar Figurenmalerei bei den Professoren Paul Thumann, Bernhard Plockhorst, und Charles Verlat.

In Erinnerung an seine Wanderjahre hat Piltz dieses Bild gemalt

 

Sein Arbeitsbuch 

 

Nach Weimar, um als Militärdienstpflichtiger bei dem Großherzoglich. Director des II. Verwaltungsbezirks die Erlaubniß zur Fortsetzung der Ausbildung in seiner Kunst nachzusuchen. Allstedt, den 20 October 1866

Die Polizeiverwaltung (Unterschrift)