Dorfleben
Bayern
Mit dem Umzug nach München erschloss sich Otto Piltz die Lebenswelt des oberbayrischen Dorfes. Von Pasing unternahm er mit dem Fahrrad Ausflüge in die nähere Umgebung, so nach Dachau und Kloster Indersdorf. Ein anderes Ziel war Schlehdorf am Kochelsee.

Im Tagebuch seines Malerfreundes Karl Orth findet sich diese Episode aus einem Studienausflug ins Dachauer Moos.

Sein Schwiegersohn Eduard Heckenstaller stammte aus Roding in der Oberpfalz. Im Kloster Walderbach hat er nach dem Tode seiner Frau zwischen 1907 und 1910  mehrwöchige Studienaufenthalte unternommen.

 

 

mehr...